Hörbuch Rezension: Die Frauen von Kilcarrion – Jojo Moyes

Nach langer Zeit gibt es auch mal wieder eine Hörbuch Rezension von mir. Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal die Neue Netgalley App ausprobiert und bin sehr begeistert.

Das Hörbuch habe ich als digitales Rezensionsexemplar über die Netgalley erhalten, wofür ich mich herzlich bedanken möchte. Natürlich bekommt ihr trotzdem meinen ehrlichen Höreindruck.

Ein kurzweiliges Hörvergnügen bei welchem meiner Meinung nach die Emotionen etwas zu kurz gekommen sind.

Kurzrezension Bunt.gelesen

Klappentext:

Kates Verhältnis zu ihren Eltern war immer schwierig. Als junge Frau hat sie Irland verlassen, unverheiratet und schwanger, um in London neu anzufangen. Bei ihrer eigenen Tochter wollte sie alles besser machen. Kates unstetes Leben jedoch belastet die Beziehung zu der mittlerweile sechzehnjährigen Sabine. Als die Kluft zwischen ihnen immer größer wird, macht sich Sabine auf den Weg nach Irland, um auf Gut Kilcarrion ihre Großmutter kennen zulernen.

Joy freut sich darauf, ihre Enkelin zu sehen. Sie hofft, dass sie zu ihr die Verbindung aufbauen kann, die sie zu ihrer Tochter Kate so schmerzlich vermisst. Aber Sabines unbefangene Art wirbelt das Leben auf Kilcarrion durcheinander und zwingt Joy, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Gut gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Und alle drei Frauen müssen sich fragen, ob sie bereit sind, zu verzeihen und die Wunden der Vergangenheit heilen zu lassen.

Verlag: Argon Hörbuch

EAN: 9783839818787

Erscheinungsdatum: 30.03.2021

Gesamtlaufzeit: 657 Minuten

Sprecher: Luise Helm

Die „Frauen von Kilcarrion“ wurde neu übersetzt, da ich das Buch vorher noch nicht gelesen oder gehört hatte, wurde es definitiv Zeit, denn die Bücher von Jojo Moyes sind mir bisher immer tief ins Herz gegangen. Leider konnte dieses Buch mich nicht ganz so überzeugen wie die anderen der Autorin, trotzdem haben mir einige Aspekte sehr gut gefallen.

Die Protagonistinnen Sabine, Kate & Joy stellen als Tochter – Mutter – Mutter / Großmutter ihre jeweilige Geschichte dar. Wir erleben ihre Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven bzw. gerade im Fall von Joy, der Großmutter, häufig als Rückblick auf ihr Leben. Diese Art der Erzählung hat mir gut gefallen und im Vergleich zu anderen Büchern eine sehr willkommene Abwechselung geboten. Gerade durch die vorhandenen Konflikte wird der Plot durch die Einblicke deutlich spannender.

Während ich es genossen habe Sabine & Joy zu begleiten, wurde ich mit Kate leider überhaupt nicht warm. Bei Sabine ist meine Sympathie gegen Ende an manchen Punkten leider auch weniger geworden, da ich ihre Handlungen überhaupt nicht mehr nachvollziehen konnte. Zentrales Thema des Romans ist die Familie und auch damit einhergehende Probleme, die in diesem Fall durch ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht kommen.

Das Setting hat mich begeistert und zum Wohlfühlen eingeladen, da ich selbst gerne reite, konnte ich mir den Hof gut vorstellen und auch die Szenen in denen die Pferde bzw. das Reiten eingebunden waren fand ich gut gelungen.

Insgesamt war die Geschichte sehr geladen von Emotionen, welche mich aber leider nicht so gepackt haben, wie es bei anderen Büchern der Autorin der Fall war. Ich habe Moyes Schreibstil hier sehr angenehm wahrgenommen, mir fehlte jedoch ein wenig die Emotionalität, sehr häufig wurden die Dialoge eher neutral ohne viel Gefühl verfasst, weshalb ich nicht gepackt wurde.

Die Sprecherin Luise Helm konnte mich aber auch hier wieder von sich überzeugen. Ihre Stimme und Betonung sind sehr angenehm und tragen zur Entspannung während des hörens bei.

Ein kurzweiliges Hörvergnügen bei dem mir persönlich die Emotionen etwas zu kurz gekommen sind. Insgesamt jedoch eine sehr interessante und erfrischende Thematik, eingebettet in ein tolles Setting.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: