Rezension: Dark Summer Nights – Cosima Kincaid

Einen schönen Sonntag meine Lieben ♥ Heute dreht sich alles um „Dark Summer Nights“ von Cosima Kincaid aus dem Federherz Verlag. Wer eine düstere, heiße und ziemlich verrückte Geschichte sucht sollte jetzt weiter lesen und sich das Buch danach auf jeden Fall besorgen…

Mir wurde das Buch als Ebook vom Verlag zur Verfügung gestellt, wofür ich mich an dieser Stelle bedanken möchte ♥ Wie immer bekommt ihr trotzdem meine persönliche Meinung 🙂

Klappentext:

Ich werde dich nicht nach deinem Lieblingsessen fragen oder nach deiner Kindheit. Dein Nachname ist mir egal, und den charmanten Gastgeber kehre ich auch ganz sicher nicht heraus.
Das hier ist keine Liebesgeschichte, Devushka.
Das ist die Geschichte von einer Frau, die es sich in einem fremden Haus gemütlich macht und zu blind ist, um zu bemerken, dass sie nicht alleine ist. Das ist die Geschichte von mir, der aus den Schatten seinen Vorteil zieht und sich genau das holt, was er will. Und Alexa?
Das bist du.
Das bist verdammt noch mal du.

In eine vermeintlich verlassene Villa mitten in Russland einzubrechen ist vermutlich eine der schlechteren Ideen Alexas. Sie wähnt sich allein, freut sich auf ein paar ruhige Tage im Luxus. Doch dann geschehen Dinge – Dinge, die Alexa unsicher werden lassen, ob sie Realität sind oder reine Fiktion. Schließlich ist es unmöglich, dass sie doch nicht allein und der heiße Russe absolut real ist. Oder?

Verlag: Federherz Verlag

Genre: Erotik | Dark Romance

ISBN: B08DMVGLJ2

Seitenzahl: 115

Erscheinungsdatum: 25.07.2020

Zuerst möchte ich ein paar Worte über dieses unglaublich schöne Cover verlieren. Bereits auf den ersten Blick hat es mich total angezogen, auch wenn man hier eine blumig-verträumte Geschichte hinter vermuten mag, sollte man sich eher darauf einstellen, dass es so dunkel wird wie der Hintergrund verspricht ;-).

Der Einstieg in die Geschichte beginnt mit einer Triggerwarnung von Nikolaj, einer der Protagonisten, persönlich. Bereits bei diesen Zeilen war ich total gefesselt und wollte wissen was hinter all dem steckt , denn so eine Triggerwarnung habe ich bisher noch nie gelesen und sie ist absolut angemessen.

Die eigentliche Handlung startet dann aus der Perspektive von Alexa, der weiblichen Protagonistin. Man erfährt warum sie derzeit in Russland ist und erlebt den Grund für ihre „Flucht“. Mit der Flucht beginnt dann auch das Abenteuer und ziemlich schnell hat mir genau dieses den Atem geraubt. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich kann euch versprechen, dass es heiß, düster und regelrecht verboten ist. Die Gradwanderung in meinem Kopf reichte von „sehr heiß“ bis hin zu „das kann man doch nicht“.. Absolut jede vorstellbare Gefühlsregung wurde beim lesen getriggert und immer wenn man denkt, die Spitze sei erreicht, geht die Autorin noch ein Stück weiter.

Wenn dir das Bild gefällt, geht es mit einem Klick zum Instagram Post ♥

Nicht nur Alexa hat sich zeitweise gefragt, was Realität und was Fantasie ist, auch ich habe mich mehrfach dabei ertappt. Cosima Kincaid spielt geradezu gleichzeitig mit Alexa aber auch mit den Lesern und das macht sie fabelhaft.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben und dadurch unglaublich spannend. Durch den einprägsamen und sehr direkten Schreibstil der Autorin fliegt man nur so durch die Seiten und auch wenn das Buch nicht allzu lang ist, schafft es Cosima alles aus der Story heraus zu holen.

Wer jetzt eine tiefgründige Liebesgeschichte erwartet ist allerdings auf dem falschen Dampfer. Wir kennen die Charaktere bis zum Schluss nur ganz oberflächlich und an Kleinigkeiten oder Gesprächen halten sich die beiden nicht auf, dafür gibt es Erotik bis an alle erdenkliche Grenzen. Für mich war das in diesem Buch jedoch absolut passend und nachvollziehbar.

Falls ihr jetzt Lust auf das Buch bekommen habt, solltet ihr auf jeden Fall mal vorbei schauen und aufgrund der überschaubaren länge denke ich auch, dass Einsteiger im Dark Romance Bereich gut reinschnuppern können. Allerdings solltet ihr die Triggerwarnung ernst nehmen – denn Dark trifft hier in jedem Fall zu. Es ist gewiss nicht mein erstes Buch auch diesem Bereich und trotzdem habe ich das ein oder andere mal tief Luft eingesogen. Aber genau das hat den Reiz für mich ausgemacht!

Außerdem kann ich euch nur empfehlen mal beim Federherzverlag vorbei zu sehen, er ist zwar noch im Aufbau, allerdings ist bereits jetzt alles so liebevoll gestaltet, dass man es gesehen haben muss! Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr direkt zur Homepage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: