Rezension: Truly – Ava Reed

 „I’ll be your dream, I’ll be your wish, I’ll be your fantasy.
I’ll be your hope, I’ll be your love, be everything that you need.
I love you more with every breath, TRULY MADLY DEEPLY do (….)“ .

Dieses Lied geistert in meinem Kopf herum, seitdem Truly bei mir zuhause eingezogen ist. Da ich mit diesem Lied so viele wunderbare Gefühle assoziiere musste es natürlich direkt gelesen werden. Gesagt getan, gemeinsam mit der lieben Ann-Kathrin von bookishfirefly habe ich es gelesen und scheinbar haben wir ziemlich den gleichen Geschmack 🙂

Klappentext:

Andie kann es nicht erwarten, ihr Studium zu beginnen und ihre beste Freundin wiederzusehen. Nach einem chaotischen Start findet sie endlich ein Zimmer. Mit ihren neuen Mitbewohnern versteht sie sich gut, nur Cooper gibt ihr Rätsel auf. Er ist für Andie da und hilft ihr, wo er kann, gleichzeitig ist er abweisend und hält sie auf Distanz. Andie will wissen, was dahintersteckt und wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere …

Truly ist der Auftakt der In Love Trilogie.

Verlag: Lyx

ISBN: 9783736312968

Seitenzahl: 384

Erscheinungsdatum: 27.05.2020

Mit Fug und recht kann ich über das Cover sagen, dass es zu 100% meinen Geschmack trifft. Der Schriftzug in Kombination mit dem Watercolor Effekt ist einfach schlicht aber gleichzeitig wunderschön. Außerdem mag ich es, dass die folgenden Bände ähnlich gestaltet sind.

Die Protagonisten Andy und Cooper haben mir alles in allem gut gefallen. Andie hat sehr real auf mich gewirkt, auch wenn ich mich zwischenzeitlich gefragt habe, ob es tatsächlich notwendig ist, dass sie wie fast jede 2. Protagonistin einen Ordnungszwang hat. Cooper hatte ebenso mit seiner Verschlossenheit und dem „Geheimnis“ Ähnlichkeiten zu sehr vielen männlichen Protagonisten. Insgesamt haben sie mir aber ganz gut gefallen. Leider muss ich sagen, dass sie von den Nebencharakteren, zumindest in meinen Augen, sehr in den Schatten gestellt wurden. Bei fast jedem Kapitel habe ich gehofft mehr über Mason und June zu erfahren, daher freue ich mich unglaublich auf den zweiten Teil!

Die Geschichte war nicht super spektakulär, hat mir aber dennoch Freude beim Lesen bereitet. Die Liebesgeschichte zwischen Andie und Cooper war ein relatives hin und her, zwischen kleinen Momenten des Näherkommens und dem wegstoßen, ausgehend von Cooper. Zum Ende hin ging dann doch alles ganz schnell – mir persönlich ein bisschen zu schnell.

Trotzdem hat mir das Buch wirklich gut gefallen, was vor allem am Schreibstil von Ava liegt. Sie verpackt die Geschichte mit ihren Worten so schön, dass ich mich jeweils auf das nächste Kapitel gefreut habe. Ihr Schreibstil ist locker, leicht und hat dennoch einen Hang zu ausführlichen Beschreibungen, was mir persönlich gut gefällt. Darüber hinaus mag ich ihre nicht ganz „normale“ Wortwahl sehr gerne und am besten haben mir die witzigen Momente, in welchen vor allem Mason und June beteiligt waren, gefallen.

Aus diesem Grund freue ich mich unglaublich auf den zweiten Teil in welchem wir die beiden näher kennen und mit Sicherheit lieben lernen. „Truly“ ist für mich kein Highlight, aber ein schöner Auftakt der Reihe welcher mir Lust auf mehr macht. Das lesen lohnt sich vor allem schon wegen des Schreibstils und der Leichtigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: