Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Rezension: The Girl in the Love Song – Emma Scott

Guten Abend meine lieben, heute entführe ich euch in die Welt der Lost Boys – genauer gesagt geht es heute um das neue Buch von Emma Scott „The Girl in the Love Song“. Mir hat es sehr gut gefallen, warum könnt ihr in dieser Rezension nachlesen.

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich herzlichst bedanken möchte.

Für mich das bisher beste Buch von Emma Scott. Emotional, mitreißend und traumhaft. Ich bin verliebt in die Lost Boys!

Kurzrezension Bunt.gelesen

Klappentext:

Meet the Lost Boys and lose your Heart!

Miller wusste von Anfang an, dass Violet die Eine für ihn ist – sie ist das Mädchen in seinen Liedern. Doch Violet ist fest entschlossen, ihre Freundschaft nicht zu ruinieren, sieht sie doch jeden Tag bei ihren Eltern, was passieren kann, wenn die Liebe vorüber ist und die Freundschaft ebenfalls in die Brüche geht. Sie tut alles, um Miller dabei zu unterstützen, mit seiner Musik groß herauszukommen. Aber wie lange kann sie ihm bei seinem Aufstieg zum Ruhm zusehen, ohne sich einzugestehen, dass sie allein das Mädchen in seinen Love Songs ist und auch ihr Herz schon immer nur ihm gehört?

Verlag: LYX

ISBN: 978-3-7363-1764-2

Seitenanzahl: 512 Seiten

Erscheinungsdatum: 26.08.2022

Durch die große Zeitspanne über die ich Miller & Violet im Buch begleiten konnte, hatte ich das Gefühl die beiden schon ewig zu kennen. Über Strangers to Friends bis zu Friends to Lovers erlebt der Lesende alles hautnah mit. Eine zuckersüße slow burning Romance die mich total in den Bann gezogen hat. Ich habe es geliebt die beiden beim „erwachsen werden“ zu begleiten und die verschiedenen Etappen ihrer Verbindung zu erleben.

Die verschiedenen Hintergründe der beiden und auch die thematisierte Krankheit war in meinen Augen sehr gut dargestellt und interessant.
Am meisten begeistern konnten mich die Lost Boys, daher freue ich mich sehr auf die weiteren Teile da es zum Ende hin sehr ruhig um das Trio wurde. Die drei sehr auffälligen Freunde die alles andere als Perfekt sind haben mich wirklich verzaubert und sich in mein Herz geschlichen – mehr möchte ich an dieser Stelle dazu nicht verraten.


Emma Scott hat es mit ihrem Schreibstil in meinen Augen vor allem geschafft die Verbundenheit der beiden aber auch die Ängste herauszustellen. Als kleines Highlight wird es begleitet von sehr emotionalen Songtexten aus der Feder von Miller.

Ich kann euch dieses Buch wirklich aus meinem tiefsten Herzen emfpfehlen und bin selbst ganz gespannt wie es mit den Lost Boys weitergehen wird!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: