Rezension: Du bist der Sturm, Du bist das Licht – Val Emmich

Guten Abend meine lieben, heute habe ich euch ein besonderes Buch mitgebracht. Ein Buch welches fast ausschließlich in einer Nacht spielt und mir tief ins Herz gegangen ist. Es geht um das neue Buch von Val Emmerich „Du bist der Sturm, Du bist das Licht“.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt, wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte. Trotzdem bekommt ihr wie immer meine ehrliche Meinung zu lesen.

Ganz leise, aber so besonders – dieses Buch hat sehr viele Emotionen in mir geweckt.

Kurzrezension Bunt.gelesen

Klappentext:

Wir beide, allein in einer Winternacht …

Die 17-jährige Tegan ist unfasslich schüchtern. Insgeheim glaubt sie, alles, was die anderen an ihr beachten, sei ihre von Geburt an verformte Hand. Mac Durant hingegen ist Everybody‘s Darling. Gutaussehend, charmant, Star des Fußball-Teams und Klassenbester zugleich.
Als ausgerechnet Mac abends während eines Schneesturms ins örtliche Museum platzt, in dem Tegan sich nach einem Streit versteckt, ist sie wenig begeistert. Abgeschnitten vom Rest der Welt sind sie beide nun während des Blizzards in dem kleinen Museum gefangen. Doch diese verrückte Nacht wird ihrer beider Leben verändern.
Eine berührend zarte Liebesgeschichte, über eine verwunschene Nacht und den Mut, man selbst zu sein.

Verlag: Cbj

ISBN: 978-3-570-16589-8

Seitenzahl: 320

Erscheinungsdatum: 18.10.21

„Du bist der Sturm, du bist das Licht“ ist das erste Buch welches ich von dem Autor Val Emmich gelesen habe. Von „Dear Evan Hansen“ habe ich bereits sehr viel gutes gehört und es wird definitiv sehr bald gelesen.

Wir verbringen die Nacht gemeinsam mit Tegan und Mac im Museum während draußen ein Schnee Sturm tobt. Die Geschichte ist so still und leise, kommt mit sehr wenig aus und hat mich trotzdem vollkommen umgehauen. Das kleine Setting des Museums war wunderschön und die Ausstellungsstücke wurden absolut passend in die Handlungen eingebaut. Das Buch besteht zu 99% aus Dialogen was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Tegan konnte mich emotional sehr schnell ergreifen, ich konnte ihre Gefühle und Handlungen alle nachvollziehen was die Geschichte für mich sehr greifbar gemacht hat. Auch wenn ich nicht alle Handlungen gut heißen kann, konnte ich es verstehen. Tegans gesamte Entwicklung innerhalb des Buches hat mich sprachlos gemacht. Vom schüchternen Mädchen, welches sich selbst nur auf ihre fehlgebildete Hand reduziert öffnet sie sich Mac gegenüber mehr und mehr.

In Mac habe ich mich ein wenig verguckt, die Art wie er mit Tegan agiert war in meinen Augen einfach zauberhaft. Die Dynamik zwischen den beiden in diesem kleinen Setting hat mir gut gefallen und die Dialoge haben mich sehr gut unterhalten. Der rasante, aber passende, Wechsel der Themen hat dazu geführt, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen wollte.

Auch der Schreibstil von Val Emmich hat mich überzeugt, durch seine Beschreibungen und die Wahl der Wörter habe ich mein Herz irgendwo in Schranktopia verloren und bekomme es wohl so schnell nicht mehr zurück.

Ich kann euch dieses Buch von Herzen empfehlen, für mich wird es nicht lange das einzige Buch von Val Emmich bleiben, ich habe „Dear Even Hansen“ bereits bestellt und werde es bald lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: