Rezension: All das ungesagte zwischen uns – Colleen Hoover

Guten Abend meine lieben, ich durfte an der Lovelybooks Premiere zu Colleen Hoovers neuem Buch teilnehmen und möchte heute meine Gedanken zu dem Buch mit euch teilen. Daher erfahrt ihr jetzt, ob ihr neuestes Buch, in meinen Augen, an die anderen anknüpfen kann und wie es mir insgesamt gefallen hat.

Interessante Thematik, toller Schreibstil. In der Umsetzung für mich aber eher ein Buch im Mittelfeld.

Kurzrezension bunt.gelesen

Klappentext:

Ein tragischer Unfall macht das Familienleben von Morgan voneiner Sekunde auf die andere zunichte: Ihr Mann Chris stirbt – ebenso wie ihre Schwester Jenny.

Zur unendlichen Trauer um den Verlust von Mann und Schwester kommt für Morgan eine albtraumhafte Erkenntnis: Ohne es zu wissen, lebte sie seit Jahren in einem Lügengebäude. Morgans einziges Bestreben ist es nun, zumindest für ihre 16-jährige Tochter Clara die Erinnerung an glückliche Zeiten aufrechtzuerhalten. Doch je mehr sie sich um das Wahren der Fassade bemüht, desto mehr entgleitet ihr die Beziehung zu ihrer eigenen Tochter.

Verlag: Dtv Verlagsgesellschaft (bold)

ISBN: 9783423230223

Seitenzahl: 448

Erscheinungsdatum: 23.10.2020

Über das Cover brauchen wir uns denke ich nicht unterhalten, wie bereits von anderen ihrer Büchern gewohnt ist es wirklich sehr sehr schön gestaltet und gliedert sich wunderbar in die Reihe ihrer Bücher ein.

Leider muss ich allerdings sagen, dass mich die Story beziehungsweise eher der Verlauf der Geschichte nicht vollkommen packen konnte und das obwohl ich Hoover fast für eine Göttin halte. Aber das versuche ich einfach mal ein wenig in Worte zu fassen:

Richtig gut gefallen hat mir die Wahl der Protagonisten und vor allem die Entscheidung, die Kapitel abwechseln aus der Sicht der Mutter, Morgan, und der Tochter, Clara, zu verfassen. Ich fand den Kontrast und natürlich auch vorprogrammierten Konflikt der Sichtweisen total spannend und interessant. Beide für sich gesehen, haben mir größtenteils gefallen, allerdings haben mich die „Konflikte“ zwischen den beiden und die daraus resultierenden Spannungen irgendwann sehr angestrengt. Dabei war mein Problem vor allem dadurch begründet, dass ein einziges Gespräch geholfen hätte alles, wirklich ALLES, aus dem Weg zu räumen. Natürlich erzählt man so kein ganzes Buch, aber auf mich wirkte es einfach künstlich in die Länge gezogen.

Noch besser haben mir die männlichen Charaktere in diesem Buch gefallen und da kann ich alle einbeziehen: Jonah, Miller und sein Grans haben mir unglaublich gefallen. Leider konnte aber auch das irgendwann nicht mehr helfen, wobei es kleine Lichtblicke waren, wenn einer der dreien aufgetaucht ist.

Die Thematik hat mich schon sehr angesprochen und ich wollte auch außerhalb der Konflikte unbedingt wissen wie es weiter geht, daher hätte ich mir gewünscht, dass der Fokus weg von den Konflikten hin zur weiteren Handlung geht. Denn da hätte ich durchaus noch einiges erfahren wollen.

Der Schreibstil von Colleen Hoover hat mir wieder unglaublich gut gefallen, ähnlich wie in anderen Büchern von ihr die ich bisher gelesen habe. An diesem Punkt kann ich überhaupt keine Kritik üben bzw. nur Dinge hervorheben welche mir sehr gut gefallen haben. Zu diesen Dingen gehört ihre tolle Wortwahl, die emotionale Art und Weise wie die Geschichte erzählt wird, die Spannung die aufgebaut wird und die vielen offenen Fragen welche mir während des Lesens immer wieder in den Kopf geschossen sind. Ebenso möchte ich auch hier nochmal die Wahl der Perspektiven aus der Sicht der Mutter und der Tochter erwähnen – dies war aus meiner Sicht total gelungen und sehr interessant.

Ich würde nicht sagen, dass „All das ungesagte zwischen uns“ ein schlechtes Buch ist, aber es ist meiner Meinung nach nicht das stärkste Buch aus der Feder von Colleen Hoover, wobei der Schreibstil und die Idee / Thematik in meinen Augen gelungen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: