Hörbuch Rezension: The Secret Book Club – Lyssa Kay Adams

Guten Abend meine lieben, heute gibt es mal wieder was auf die Ohren, ich habe den Secret Book Club gehört. Als ich den Klappentext und die vielen positiven Meinungen über den Bookclub gelesen habe, war ich mir fast sicher, dass ich eins meiner Jahreshighlights gefunden habe – warum es nicht so gekommen ist, erzähle ich euch heute..

Interessante Idee, welche mich leider in der Umsetzung nicht vollkommen überzeugen konnte.

Kurzrezension Bunt.gelesen

Klappentext:

Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!
Die Ehe von Profisportler Gavin steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

Genre: Liebesroman

Verlag: Argon Hörbuch

ISBN: 978-3-7324-5376-4

Gesamtlaufzeit: 8 Stunden, 59 Minuten

Sprecher: Sven Macht

Gehört über: Bookbeat

Der Einstieg in das Buch hat mir richtig gut gefallen, die Geschichte wird aus der Sicht des Profi Sportlers Gavin Scott geschildert und startet ziemlich direkt mit der Schilderung des Konfliktes. Auch wenn man noch nicht genau weiß, was dahinter steckt bekommt man einen ersten Eindruck. In der ersten Passage lernt man auch direkt – so will man meinen – das Herzstück des Buches kennen den „Secret Book Club“. Leider findet er für meinen Geschmack zu wenig Platz in dem Buch. Die Männertruppe rund um Gavin hat mir richtig gut gefallen und mich einige male zum Lachen gebracht.

Alle Mitglieder sind auf ihre Art und Weise einzigartig und gemeinsam sind sie unglaublich lustig, hier hat mir vor allem die Schilderung des „Russen“ gefallen. Die weiteren Charaktere konnten mich leider nicht ganz so überzeugen, Gavins Ehefrau Thea hat in mir sehr wechselhafte Gefühle hervorgerufen. Während ich sie in manchen Passagen ganz nett fand und ihr Handeln auch nachvollziehen konnte, hat sie mich in anderen Passagen einfach nur genervt. Vor allem wenn ihre Schwester Liv mit im Spiel war, wo wir meiner Meinung nach auch schon beim größten Minuspunkt wären. Mit Liv bin ich überhaupt nicht warm geworden und konnte irgendwann nur noch mit den Augen rollen, sobald sie involviert war. Zuckersüß fand ich im Gegensatz dazu die Zwillinge von Gavin und Thea.

Richtig gut gefallen hat mir das Buch im Buch, ich mochte die Kapiteleinschübe des Liebesromans total gerne und habe sie wirklich genossen. In diesem Kontext waren auch Gavins Monologe mit dem Grafen sehr amüsant.

Der Schreibstil von Lyssa Kay Adams hat mir an sich sehr gut gefallen, er war humorvoll und leicht verständlich. Etwas mehr Tiefgang hätte ich mir allerdings gewünscht, denn richtig große Gefühle sind bei mir nicht angekommen. Immer wenn ich dachte „Jetzt kommt es…“ – kam es leider nicht und es wurde wieder nur an der Oberfläche gekratzt. Der Sprecher, Sven Macht, hat mir auch in diesem Buch wieder gut gefallen. Er spricht klar und deutlich und hat dabei eine sehr angenehme Stimmfarbe welcher man gerne zuhört.

Da meine Kritik im größten Teil durch die beiden weiblichen Charaktere bedingt ist und das Buch mich trotz allem unterhalten hat, werde ich dem zweiten Teil der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben. Dabei hoffe ich vor allem darauf, dass der Buch Club etwas mehr Raum bekommt und die weiblichen Charaktere nicht ganz so engstirnig sind. Ich freue mich jedenfalls schon wieder auf die herrliche Situationskomik!

Über einen Besuch auf meiner Lovelybooks Seite würde ich mich auch sehr freuen, sie ist nur einen Klick entfernt 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s