Rezension: Someone New – Laura Kneidl

Hey ihr lieben, ich hoffe euch allen geht es gut und ihr seid wohlauf. Heute gibt es die Rezension zu „Someone New“ von Laura Kneidl für euch. Das Buch lag jetzt ziemlich genau ein Jahr auf meinem SUB und es war längst überfällig, dass ich es davon befreie. Nach der „Berühre mich. Nicht.“ – Dilogie und der „Elemente der Schattenwelt“ Reihe – welche ich beide geliebt habe- war dies nicht mein erstes Buch der Autorin und daher hatte ich ziemlich hohe Ansprüche…

So wichtige Themen – so wunderschön verpackt. In meinen Augen eine Pflichtlektüre bis zum letzten Satz!

Kurzrezension Bunt.gelesen

Mit Micah hat es das Leben gut gemeint, sie wuchs gut behütet auf, ihre Eltern haben ausreichend Geld und sie musste sie nie um etwas Sorgen – soll man meinen. Hinter der Fassade sieht es ganz anders aus und Micah spielt nur mit um ihren Zwillingsbruder Adrian zu schützen – aber der ist, nachdem seine Eltern ihn aus dem Haus geworfen haben,verschwunden. Zum Studienbeginn träumt Micah von etwas mehr Selbstständigkeit und bezieht daher ihre neue Wohnung, zu mindestens mit etwas Entfernung zu ihren Eltern. Doch ihr neuer Nachbar ist ausgerechnet der Typ, welcher vor ein paar Wochen, wegen ihr, seinen Job verloren hat. Wie erwartet ist er daher eher kurz angebunden und abweisend, aber nicht nur in Bezug auf Micah. Er versucht sein Geheimnis mit allen mitteln zu schützen, denn was sonst passiert, hat er bereits erlebt…

Verlag: LYX

ISBN: 978-3-7363-0829-9

Seiten: 534

Erscheinungstermin: 28.01.2019

Das hinter diesem wundervollen Cover so viel mehr steckt, hätte ich mir zwar denken können aber in der Form habe ich es gar nicht erwartet. In meinen Augen ist dieses Buch von Laura Kneidl so unglaublich wichtig, einfach weil sie eine Vielzahl schwieriger Themen aufgreift, sie grandios verpackt und damit eine so wichtige Botschaft zu den Lesern sendet. Was ich besonders daran mag ist, dass die Autorin ihre Themen nicht als etwas „total besonderes“ darstellt, sondern so wie ich mir wünschen würde, dass es angesehen wird, als ganz normal.

Micah als Protagonistin war, für mich, sehr erfrischend und lebendig. Hätte man zunächst den Eindruck bekommen können, sie sei ein verwöhntes Mädchen aus gutem Hause, was alles macht um zu gefallen, wurde man sehr schnell eines besseren belehrt. Gerade die Dialoge zwischen Micah und ihren Eltern beziehungsweise deren Gesellschaft haben mir unglaublich gut gefallen und mich auch sehr häufig zum lachen gebracht. Julian hatte es da erstmal etwas schwerer bei mir, ich bin aus seinen Handlungen nicht ganz schlau geworden, aber auch dies hat sich sehr schnell gedreht.

Wenn dir das Bild gefällt, geht es mit einem Klick zum Instagram Post ♥

Neben der Figuren, konnte mich auch die Handlung des Buches schnell in seinen Bann ziehen. Ich finde die Story war sehr gut durchdacht und aufgebaut. Immer wieder wurden kleine Hinweise gegeben, wohin das große ganze führen könnte und auch den Nebencharakteren wurde viel Raum gegeben beziehungsweise auch an dieser Stelle wurden für mich sehr wichtige Themen aufgegriffen.

Der Schreibstil von Laura Kneidl war gewohnt angenehm und sehr flüssig zu lesen. Ich mag ihre, manchmal sehr detailreiche, Art und Weise die Geschichte zu umweben und auszuschmücken, sehr gerne. Die Geschichte ist durchgehend aus Micahs Sicht geschrieben, was zur Spannung deutlich beiträgt. Die Autorin hat mich zum lachen gebracht, mich, in Bezug auf Julians Geheimnis, zum Meisterdetektiv gemacht und auch manchmal zur Verzweiflung gebracht – vor allem weil sie mir gezeigt hat wie grausam Menschen auf etwas reagieren können.

Mir hat die Auseinandersetzung mit den vorhandenen Themen richtig gut gefallen, vor allem weil ich mit jeder Seite das Gefühl bekommen habe, Laura Kneidl wählt diese Themen nicht, weil es gerade Trend ist oder viele Klicks bringt, sondern weil es ihr am Herzen liegt.

Aus diesem Grund möchte ich euch dieses Buch oder auch das Hörbuch ans Herz legen und bitte euch, auf jeden Fall das Nachwort zu lesen beziehungsweise zu hören. Diese Worte haben es ebenso wie das Buch verdient gelesen oder gehört zu werden!

Demnächst wird dann der zweite Teil „Someone Else“ gemeinsam mit meiner lieben Freundin Holla.the_bookfairy im Buddy Read gelesen und ich freue mich sehr nochmal in das Setting einzutauchen!

Über einen Besuch auf meiner Lovelybooks Seite würde ich mich auch sehr freuen, sie ist nur einen Klick entfernt 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: