Rezension: Das Leben ist auch nur eine Wolke – Kristina Moninger

Guten Abend ihr lieben ♥ Für die folgende Rezension habe ich mir ein paar Tage Zeit genommen. Warum? Ganz einfach, das Buch von Kristina Moninger hat mich so sehr mitgenommen wie schon länger keins mehr, ihr könnt euch kaum vorstellen wie oft ich bei diesem Buch Tränen in den Augen hatte, aber lest selbst..

Ich durfte „Das Leben ist auch nur eine Wolke“ als Rezensionsexemplar lesen und möchte mich dafür von Herzen bei der lieben Kristina Moninger bedanken. Trotzdem wird meine Rezension dadurch nicht beeinflusst und beruht alleine auf meinen Empfindungen während des Lesens.

Wie erwartet und doch so viel mehr: emotional, bewegend und wunderschön!

Kurzrezension bunt.gelesen

Worum es überhaupt geht:

Dalia hatte es nicht einfach in ihrem bisherigen Leben und jetzt bricht alles was sie sich aufgebaut hatte über ihr zusammen. Nachdem sich Moritz von ihr getrennt hat, sucht sie einen Mitbewohner und findet Max. Max ist kein unbekannter sondern eine flüchtige Bekanntschaft und plötzlich steht er als Bewerber vor Dalias Türe. Noch ehe sie sich versieht wird aus der Wohngemeinschaft Freundschaft und noch viel mehr… Max schafft es, dass sich Dalia von ihren Ängsten distanziert und mehr will, während er ihr etwas großes verheimlicht. 

Verlag: Tinte & Feder Seiten: 363

ISBN: 9782919809431 Erscheinungsdatum: 12.11.2019

Das Cover ist wunderbar farbenfroh, so wie das Leben sein sollte. Die bunten Wolken sind ein echter Hingucker und spielen auf den Titel an. 

Die Geschichte rund um Dalia und Max hat mich beim Lesen 1.000 mal zerbrochen und wieder zusammengesetzt. Dabei kommt Kristina Moninger absolut ohne Klischees aus und geht so sehr in die tiefe, dass man nicht anders kann als mitzuleiden. Ich mochte die ganzen kleinen Überraschungen, mit welchen ich kaum gerechnet habe sehr gerne. Durch diese Unverhersehbarkeit hat mir das Lesen eine unglaubliche Freude bereitet. 

Das Setting in einer deutschen Stadt fand ich sehr erfrischend. Durch die tolle detailreiche Beschreibung hat man sich gefühlt als würde man neben Dalia und Max die Geschichte durchleben. 

Wenn dir das Bild gefällt, geht es mit einem Klick zum Instagram Post ♥

Die Charaktere haben mir ab der ersten Seite sehr gut gefallen. Dalia wirkt auf mich sehr sympatisch und richtig authentisch, auch Max hat auf Anhieb positive Gefühle in mir geweckt. Ich mag die Art der Autorin, wie sie der Beziehung ihren Raum gibt um sich realistisch zu entwickeln und nicht von jetzt auf gleich alles perfekt wirkt.

Dies war mein zweites Buch der Autorin und ich kann ihren Schreibstil kaum beschreiben. In der letzten Zeit hat mich niemand anderes so gepackt und so tief in die Geschichte rein gezogen. Kristina Moninger schreibt mir sehr viel tiefe und einer herausragenden Emotionalität und ist dabei in ihrer Wortwahl schon fast poetisch. Für mich gehört Sie definitiv zu meinen Entdeckungen 2019 und ich freue mich in noch mehr ihrer Bücher abzutauchen. 

Fazit: Ich kann dieses Buch, allen nur wärmstens ans Herz legen, die Lust auf einen Liebesroman mit viel tiefe und ohne Klischees haben. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihr enttäuscht werdet. Aber haltet unbedingt Taschentücher beim Lesen bereit! 

Über einen Besuch auf meiner Lovelybooks Seite würde ich mich auch sehr freuen, sie ist nur einen Klick entfernt 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: